Duitsland

Hieronder vind je alle berichten over dit trefwoord. Met de filters kun je een selectie maken.

MYTHOS KELTEN? AUF SPURENSUCHE IN EUROPA

Die Kultur der Kelten faziniert Menschen bis in heutige Zeit. Ihre Kunst beispielweise wurde in der Moderne weiterentwickelt. Es entstanden sogar völlig neue Elemente, die dem „mythischen Volk“ nachträglich zugeschrieben werden. Die Gallier Asterix und Obelix sind seit langem Stars der Comic-Fangemeinde. „Keltische“ Ziermotive liegen hoch im Trend bei modernem Schmuck und Tattoos. Sei es die Kunst der mittelalterlichen Buchmalerei in Irland oder die Celtic-Folk-Music und Fantasy-Literatur der Gegenwart – alles firmiert unter der Bezeichung „keltisch“.

Datum: 28 mar 2018 - 30 sep 2018
Website: klik hier

Blutiges Gold - Macht und Gewalt in der Bronzezeit

Bis vor wenigen Jahren erschien die Bronzezeit als eine Zeit tiefen Friedens. Dann wurden im Tal der Tollense bei Altentreptow die Reste eines Schlachtfeldes aus der Zeit um 1250 v. Chr. entdeckt. Dadurch änderte sich das Bild der Bronzezeit grundlegend.

In dem großen Konflikt standen sich hunderte von jungen Männern gegenüber. Am Ende waren viele von ihnen tot – getroffen von Pfeilen, Lanzen, Schwertern und Keulen. Neue Fragen drängen sich auf: Wer hatte damals die Macht, Kriege zu führen – mit vielleicht tausenden Beteiligten? Und wie ist dieses Ausmaß von Gewalt zu erklären?

Datum: 6 okt 2017 - 10 sep 2018
Website: klik hier

Irrtümer und Fälschungen der Archäologie

Auch dieses Jahr bietet das LWL-Museum für Archäologie in Herne zahlreiche Ausstellungen an. Seit März findet man eine ganz besondere: Irrtümer und Fälschungen der Archäologie. Lernen Sie etwas über die Bearbeitung Archäologischer Befunde und schauen Sie durch die Brille eines Experten. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen, das kann nämlich schnell passieren. Werfen Sie einen Blick rein, es lohnt sich!

Datum: 23 mar 2018 - 9 sep 2018
Website: klik hier

Das verschwundene Leben

Kunstwerke, Musikinstrumente und Schmuck sind die herausragenden Objekte der UNESCO-Welterbehöhlen am Rande der Schwäbischen Alb. Diese Starstücke sind nur ein geringer Teil der Fundobjekte und Befunde, die Archäologen in akribischer Feinarbeit aus den Höhlen geborgen haben. Tausende große und kleinste Gegenstände sind Zeugnis des verschwundenen Lebens der eiszeitlichen Sammler und Jäger.

Datum: 18 mar 2018 - 9 sep 2018
Website: klik hier

Zwei Millionen Jahre Migration

“Zwei Millionen Jahre Migration” ist der Titel der Sonderausstellung, die das Archäologische Museum Hamburg vom 13. April bis 2. September 2018 zeigen wird. Die Ausstellung verdeutlicht mit einem Blick in unsere früheste menschliche Entwicklungsgeschichte, dass Mobilität und Migration selbstverständliche Bestandteile des Menschseins und kein modernes Phänomen sind. Die Spurensuche im Museum führt dabei von den Wurzeln des Menschen in Afrika über Asien bis nach Europa.

Datum: 13 apr 2018 - 2 sep 2018
Website: klik hier

Frieden. Von der Antike bis heute

Im Jahr 1648 wurde in Münster und Osnabrück europäische Geschichte geschrieben: Damals wurde in beiden Städten einer der ersten europäischen Friedensverträge der Neuzeit abgeschlossen und damit der 30-jährige Krieg beendet. 2015 erhielten die Rathäuser von Münster und Osnabrück das europäische Kulturerbe-Siegel und machen dieses geschichtliche Erbe jetzt im Kulturerbejahr 2018 erlebbar.

Datum: 28 apr 2018 - 2 sep 2018
Website: klik hier

Resten van opstand tegen Romeinen opgegraven in Krefeld

nieuws - 03-05-2018

Romeinse opgravingen KrefeldIn het Duitse Krefeld, een plaats vlakbij Düsseldorf, is bij een grote opgraving een grote hoeveelheid overblijfselen uit de Romeinse tijd gevonden. Volgens Duitse media zou het gaan om overblijfselen uit de tijd van de opstand van Julius Civilis.

Egyptisch reliëf na 72 terug in Berlijn

nieuws - 05-05-2017

Na 72 jaar keert een zeldzaam kalkstenen reliëf terug naar het Egyptisch Museum in Berlijn, nadat een archeologisch museum in Michigan (VS) toestemming gaf voor de teruggave. Het reliëf werd tijdens de Tweede Wereldoorlog meegenomen door de Nederlands-Amerikaanse natuurkundige Samuel Goudsmit.

Leidse archeologen identificeren schedel van een sabeltandtijger

nieuws - 13-04-2017

Leidse archeologen hebben botfragmenten die twee jaar geleden in Duitsland werden opgegraven geïdentificeerd. Dat werd deze week bekend gemaakt. De opgegraven botten blijken van een sabeltandtijger te zijn geweest die leefde in de prehistorie. De botten zijn meer dan 300.000 jaar oud.

Hunebedden in Duitsland

Joost Vermeulen en Rénie van der Putte fietsten onlangs op verzoek van Archeologie Magazine van Osnabrück naar Oldenburg op zoek naar een stukje van de ongelofelijke rijkdom van de ‘Duitse’ prehistorie.